Fotos vom Ausflug unserer Schüler zum Klavierbaumeister Christian Schoke

Schoke-Tour-2017-5
Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

 

Zurück zur Startseite

Liebe Freunde des Klaviers,

Diesmal möchte ich von einem ganz besonderen Ausflug berichten, den wir mit unseren Schülerinnen und Schülern, gemeinsam mit ihren Eltern – oder ihren Kindern, am Sonntag, den 19. Februar 2017 unternommen haben! Gemeinsam haben wir uns beim Klavierbaumeister Christian Schoke in seiner Kölner Werkstatt eingefunden, welcher uns eingeladen hatte, den Geheimnissen und den vielen Facetten des Klavierbaus auf die Spur zu kommen.

Christian Schoke feiert bald schon sein 20-jähriges Bestehen mit seiner Werkstatt und ist ein überregional etablierter und hoch angesehener Meister seines Faches. Sein Tätigkeitsfeld umfasst den Verkauf und Verleih von modernen, hochwertigen Instrumenten aus u.a. den Manufakturen Sauter, Steingräber & Söhne und Bösendorfer, welche international einen sehr hohen Ruf genießen. Des Weiteren restauriert und repariert er Instrumente, so z.B. einen über hundert Jahre alten Blüthner-Flügel, der, wie auch alle anderen Instrumente, den Besuchern zum Ausprobieren zur Verfügung stand. Schoke-Tour-2017-3Christian Schoke ist auch oftmals auswerts tätig und übernimmt die Wartung der Instrumente in großen Konzerthäusern, u.a. auch beim WDR. Er begleitet die CD-Aufnahmen bedeutender Musiker und sorgt dafür, dass stets ein perfekt für sie abgestimmtes Instrument zur Verfügung steht. Und natürlich sorgt er sich auch um die Instrumente bei Ihnen zuhause in Bezug auf Stimmung und kleineren Reparaturen, bis hin zu groß angelegten Instandsetzungen der Instrumente bei ihm in der Werkstatt.

Was das bedeutet, erläuterte Herr Schoke verständlich und mit viel Charme anhand praktischer Beispiele an Instrumenten, die er speziell für diese Führung vorbereitet hatte. So konnten große und kleine Zuschauer unmittelbar an den Instrumenten erfahren, was den Resonanzboden am Flügel und Klavier so besonders macht, was es bedeutet, ein Instrument zu intonieren und aus wie vielen Teilen allein die Tastatur eines Klaviers besteht – über 7000! Es verwundert daher auch nicht, warum eine Reparatur teilweise Monate an Arbeit in Anspruch nehmen kann.

Die Führung fand schließlich ihren Höhepunkt, als Franziska Staubach, die im Musikstudio auch als Lehrerin tätig ist, auf einem Bösendorfer-Flügel ein Abschlusskonzert gab, das sogar wieder die Aufmerksamkeit der kleinsten Gäste gewann, die gebannt dem virtuosen Spiel folgten.

Schoke-Tour-2017-17

Sollte nun auch Ihr Interesse geweckt sein, sei es aus Interesse am Kauf, bzw. Leihen eines Instruments oder weil Sie meinen, Ihr Instrument könnte wieder etwas Pflege vertragen, so ist seine Werkstatt die richtige Adresse. Bitte schreiben Sie mir per Mail (info(at)paque-klavier.de) oder rufen Sie mich an unter 0228 41076755, um mit mir einen Termin zu vereinbaren. Gerne stehe ich Ihnen bei der Auswahl eines Instruments beratend zur Verfügung!

www.schoke.de

 

Schoke-Tour-2017-1 Schoke-Tour-2017-2 Schoke-Tour-2017-4 Schoke-Tour-2017-6 Schoke-Tour-2017-7

Schoke-Tour-2017-8 Schoke-Tour-2017-9 Schoke-Tour-2017-10 Schoke-Tour-2017-11 Schoke-Tour-2017-12

Schoke-Tour-2017-13 Schoke-Tour-2017-14 Schoke-Tour-2017-15 Schoke-Tour-2017-16 Schoke-Tour-2017-18

Zurück zur Startseite

Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

NAVIGATION