Update 02.11.2015: Fotos vom Konzert mit Prof. Gesa Lücker am 31.10.2015

Konzert-Gesa-Lücker-2015-1
Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

 

Am Samstag, dem 31. Oktober 2015 fand das fantastische Konzert mit Prof. Gesa Lücker in dem Musikstudio und Galerie, das gerade auch die bezaubernde Ausstellung von Antonio Máro und Rafael Ramirez Máro „Magie“ präsentiert, statt.

Die Kritik zum Konzert erscheint demnächst in der NMZ (Neue Musikzeitung) und wird dann auch in der Presse-Rubrik zu finden sein.

Konzert-Gesa-Lücker-2015-1 Konzert-Gesa-Lücker-2015-9 Konzert-Gesa-Lücker-2015-3 Konzert-Gesa-Lücker-2015-2


Konzert-Gesa-Lücker-2015-5 Konzert-Gesa-Lücker-2015-6 Konzert-Gesa-Lücker-2015-7 Konzert-Gesa-Lücker-2015-4

Fotos: Johannes  Paqué

Ein kurzer Lebenslauf

Zahlreiche Konzertreisen führen Gesa Lücker regelmäßig durch ganz Deutschland, die USA, China, und europäische Länder in

Säle wie dem großen Sendesaal des NDR Hannover, der Yamaha Hall und der Carnegie Hall (Weill Recital Hall) in New York, der Londoner Wigmore Hall und der He Luting Hall in Shanghai. 2014 gab sie Rezitale, Meisterkurse sowie Vorträge auf ihrer China-Tournee nach Shanghai (Oriental Arts Center), Sushou (Culture and Arts Center), Nanjing (Nanjing Arts Center) und Peking (Tsinghua University) und in New York City als regelmäßiger Gast des Internationalen Keyboard Institute and Festivals. Im März 2015 unternahm sie eine Konzertreise nach Alaska und spielte unter anderem mit dem Fairbanks Symphony Orchestra unter der Leitung von Eduard Zilberkant.

Zu ihren Kammermusikpartnern zählen Solisten des Amsterdamer Concertgebouworkest und des Rotterdam Philharmonisch Orkest sowie Tanja Becker-Bender (Violine), Christoph Eß (Horn) und Sayaka Schmuck (Klarinette).

Die gebürtige Braunschweigerin konzertiert seit ihrer frühen Kindheit, studierte an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bis zum Konzertexamen bei Martin Dörrie und Matti Raekallio sowie in Kursen bei Arie Vardi, Fabio Bidini und Jerome Rose.

Sie ist Preisträgerin der Bruno-Frey-Stiftung, der Chopin-Gesellschaft Hannover sowie bei nationalen und internationalen Wettbewerben.

Seit Oktober 2010 lehrt Gesa Lücker als Professorin für Klavier in Köln. Eine Reihe ihrer Studierenden gewann seitdem mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben.

Ihre Solo-CD, 2009 bei Genuin erschienen, wurde als „musikalisch überragend“ bezeichnet (v. d. Hoogen in audiophil).

Das Programm umfasste Stücke von Johann Sebastian Bach/ Egon Petri, Wolfgang Amadeus Mozart, Franz Liszt und Robert Schumann.

 

Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

NAVIGATION