Update 09.10.2017 – Foto vom KONZERT: Das „Trio Masielle“ präsentiert Werke der Kammermusik von Komponistinnen

Trio-Masielle---Silke-Gustedt-Ellen-Winkel-Lim-Judit-Ferrer
Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Zurück zur Startseite

Liebe Musikfreunde,

Am 7. Oktober 2017 fand das Konzert mit dem Trio Masielle statt. Wie bereits angekündigt war, galt dieses Konzert allein den oftmals selten gehörten Komponistinnen der Klassik. Und hierbei muss man ganz klar sagen: selten, aber zu Unrecht! Wie man sich sicher vorstellen kann, hatten es Frauen früher nicht gerade leicht, sich als kreativ Schaffende hervorzuheben. Doch stellte sich bei den kurzen Vorträgen, die die Musikerinnen vor Beginn der jeweiligen Stücke vortrugen, heraus, dass diese Komponistinnen zu ihrer Zeit sehr wohl auch von ihren männlichen Kollegen sowie vom Publikum geschätzt wurden. Allein Maria Szymanowksa studierte zusammen mit Chopin und sie hatte maßgeblichen Einfluss auf sein Schaffen, wie man es auch bei der Nocturne heraushören konnte. Louise Farrenc und Fanny Hensel sind inzwischen natürlich auch schon dem breiteren Publikum ein Begriff und konnten mit wunderschönen Melodien das Publikum gedanklich in das 19. Jahrhundert zurückversetzen. Hervorheben möchte ich persönlich auch noch Mel Bonis, die mir bis dato auch noch kein Begriff war, aber ihre Scènes de la Forêt op 123 ist ein wirklich fantasiereiches und beachtenswertes Werk!
Es ist immer etwas besonderes, ein Trio zu hören, vor allem dann, wenn es so gut zusammen harmoniert, wie es das erfahrende Trio Masielle tut. Jedes Instrument erhält seine eigene Stimme, die sich mit den Stimmen der anderen austauscht und es ist eine große Freude, als Zuhörer mal genauer hinzuhören und den Moment mitzubekommen, wo aus der begleitenden Stimme die Hauptstimme wird. Natürlich waren auch einige Stücke nur für Klavier oder nur für Klavier und Cello und so erhielt man als Zuhörer einen guten Überblick über das verschiedenartige Schaffen dieser Komponistinnen.
Ich möchte mich bei allen Zuhörern für Ihr Kommen bedanken und natürlich ganz besonders bei dem Trio Masielle, das uns den Nachmittag so schön gestaltet hat!

Herzliche Grüße
Gabriele Paqué

Trio-Masielle-2017

 


 

Liebe Freunde der Musik,

Ich freue mich ganz besonders, das Trio Masielle, bestehend aus Silke Gustedt (Flöte), Ellen Winkel-Lim (Cello) und Judit Ferrer (Klavier), im Musikstudio begrüßen zu dürfen! Wie bereits zahlreiche Konzerte in diesem Jahr ist auch dieses wieder den Komponistinnen gewidmet. Die drei Musikerinnen, die in dieser Formation schon bereits seit 15 Jahren auftreten, haben ein wunderschönes kammermusikalisches Programm mit Werken von L. Farrenc, F. Hensel, M. Bonis, M. Szymanowksa, C. Faisst, L. A. Le Beau und C. Chaminade vorbereitet, welches nicht oft zu hören ist.


Samstag, 07. Oktober 2017

17 Uhr

Blücherstraße 14
53115 Bonn

Programm:

Louise Farrenc (1805-1875)
Trio in e-Moll op.45 für Klavier, Flöte und Cello

– Allegro deciso-Piu animato
– Andante
– Scherzo
– Finale Presto

Mel Bonis (1858-1937)
Scènes de la Forêt op 123
Für Klavier, Flöte und Cello (im Original für Horn)

– Nocturne
– A L‘ Aube
– Invocation
– Pour Artemis

PAUSE

Maria Szymanowksa (1789-1831)
Nocturne für Klavier

Clara Faisst (1872-1948)
Melodie op. 5
für Violoncello und Klavier

Fanny Hensel (1805-1847)
Mélodie op. 4. Nr 2
für Klavier

Mel Bonis (1858-1937)
Pièce  op. 189
für Flöte und Klavier

Luise Adolpha Le Beau (1850-1927)
Romanze op 24. Nr.1
für Violoncello und Klavier

Cécile Chaminade (1857-1947)
Concertino op.107
für Flöte und Orchester bearbeitet für Flöte, Klavier und Cello

Eintritt: 18,-€ / 10,-€ erm.

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten vorreservieren:

Name (benötigt)

Straße und Hausnummer (benötigt)

Plz (benötigt)

Anzahl der Personen (benötigt)

Telefon (benötigt)

Tragen Sie Ihre E-Mail Adresse ein, wenn Sie den Newsletter erhalten möchten



Trio Masielle

Silke Gustedt, Flöte
Ellen Winkel-Lim, Violoncello
Judit Ferrer, Klavier

Silke Gustedt ist in Bonn aufgewachsen und hatte Flötenunterricht an der Musikschule  bei  Andreas Boßler. Studium  an den Musikhochschulen Düsseldorf und Hamburg bei Kurt Nitschke, Gertrud und Karlheinz Zoeller und Annette von Stackelberg. Silke Gustedt konzertiert in den verschiedensten Kammermusikformationen. Seit ca 15 Jahren ist sie Mitglied des Trio Masielle.
Judit Ferrer studierte von 1982 bis 1987 in Barcelona bei Albert Giménez-Attenelle (Klavier) und Gerard Claret (Violine), 1987 machte sie das Klavierlehrer-Diplom an der Städtischen Musikhochschule in Barcelona. Von 1987 bis 1990 Studium an der Staatlichen Musikhochschule Stuttgart bei Prof. André Marchand (Klavier), 1990 Abschluss zur Diplom-Musiklehrerin. Lehrtätigkeit in Terrassa (Barcelona) von 1984 bis 1987, in Waiblingen von 1990 bis 1992, in Mössingen von 1990 bis 1992, in Reutlingen seit 1992. Seit 1986 zahlreiche Auftritte solistisch und als Kammermusikpartnerin.
Ellen Winkel-Lim erhielt ihren ersten Cellounterricht bei Klaus Frier, später bei H.-C. Schweiker und Klaus-Peter Hahn. Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart mit dem Hauptfach Violoncello bei Prof. Werner Taube. Mitglied des Trio Masielle und des Hohenzollerntrios. Unterrichtet an den Musikschulen in Reutlingen und Balingen.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Ankündigung:
Das nächste Konzert findet am 11. November 2017 um 17 Uhr statt.
Gesa Lücker (Klavier) und Katharina Deserno (Cello) spielen Werke von Robert und Clara Schumann, Johannes Brahms und Barbara Heller

Samtags ist die Ausstellung von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite

Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone