Cembalo-Meisterklasse mit Prof. Gerald Hambitzer

Photos by Johannes Paqué


Cembalo-Meisterklasse mit Prof. Gerald Hambitzer

Einführung
Prof. Gerald Hambitzer
Kursdetails
Sightseeing Trip durch die Bonner Region
Unterbringung
Detaillierte Kursübersicht
Anreise
Anmeldung zur Meisterklasse
Preise

 



Einführung

12. – 24. August 2018

Anmeldefrist für die Bewerbung: 30. April 2018!

Diese Meisterklasse wurde dazu geschaffen, um (Jung)Studenten (ab 16 Jahren) die Möglichkeit zu geben, eine Einführung in die Welt des Cembalos zu erhalten und dies durch keinen Geringeren, als durch den renommierten Cembalisten Prof. Gerald Hambitzer höchstpersönlich. Daher richtet sich dieses Angebot sowohl an Schüler, die bereits in Erwägung ziehen, ein solches Instrument auch später zu studieren, als auch für bereits weiter fortgeschrittene Studenten, um neue spiel-technische Erfahrungen zu sammeln und musikhistorisch bestimmte Themen und Aufführungspraktiken der verschiedenen Epochen zu vertiefen.
Die Meisterklasse findet in Bonn statt, Beethovens Geburtsort. Klassische Musik ist in Bonn fest verwurzelt, was man anhand all der Konzerte, Wettbewerbe und Musikfestivals schnell nachvollziehen kann. Zudem ist Köln, selbst ein Zentrum für klassische Musik und Standort der Hochschule für Musik und Tanz (HfMT), nur 30 Minuten mit dem Zug entfernt. Daher ist diese Region der ideale Ort, um ein Instrument wie das Cembalo oder andere klassische Instrumente zu studieren.

Zur Übersicht.



Professor Gerald Hambitzer

Gerald Hambitzer ist ein gefragter Solist und Kammermusiker an Cembalo, Clavichord und Fortepiano. 1957 in Bonn geboren, erhielt er zunächst eine umfassende musikalische Ausbildung mit dem künstlerischen Hauptfach Cembalo an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln unter Prof. Hugo Ruf.
Noch während des Studiums begann seine internationale Konzerttätigkeit, vor allem als Cembalist des namhaften Barockorchesters Concerto Köln, die ihn seitdem in alle Musikzentren Europas sowie auf Gastspielreisen nach Algerien, Indien, Südostasien und Amerika führte.
Er ist ständiger Gast bei verschiedenen Rundfunkanstalten und hat inzwischen bei mehr als 60 CD-Produktionen für die Label Capriccio, Harmonia mundi France, Sony Classical Naxos und Teldec Classics International mitgewirkt. Seine Einspielungen als Solist in Cembalokonzerten von J. S. Bach, C. Ph. E. Bach und F. Durante haben ihm internationale Anerkennung eingebracht. Darüber hinaus gilt sein besonderes Interesse dem Clavichord, dem er eine CD-Einspielung auf einem historischen Instrument von 1756 widmete. 2014 unternahm Professor Hambitzer eine 2-wöchige Tournee mit dem Concerto Köln. Unter anderem spielte er dort als Solist das 5. Brandenburgische Konzert von Johann Sebastian Bach.
1999 wurde Gerald Hambitzer als Professor sowie Leiter des  Instituts für Alte Musik an die Hochschule für Musik Köln berufen und unterrichtet die Fächer historische Tasteninstrumente, Generalbaßpraxis und Kammermusik.

Zur Übersicht.



Kursdetails

Der Meisterkurs beginnt am 12. August 2018 und endet am 18. August, wobei eine zusätzliche Woche bis zum 24. August 2018 zum Besichtigen von Sehenswürdigkeiten in und um Bonn angedacht ist (weitere Informationen findest du weiter unten).

Die Anzahl der Teilnehmer ist auf 8 beschränkt, sodass jeder 1 Stunde Unterricht erhält. Diejenigen, die gerade keinen Unterricht erhalten, dürfen am Unterricht des /r Mitschülers/in teilnehmen und zuhören. Da der Meisterkurs international ausgeschrieben wird, ist die Unterrichtssprache Englisch! Ein Verständnis der Sprache ist somit eine wichtige Voraussetzung.

Zwischen jedem Unterrichtstag ist ein Übungstag eingeplant. Da wir 2 Cembalos zur Verfügung haben, sollte zum üben mehr als genug Zeit für jede(n) vorhanden sein. Aber das ist noch nicht alles: Prof. Gerald Hambitzer wird zusätzlich noch Workshops über das Stimmen eines Cembalos sowie eine Einführung über den Bau eines Cembalos halten.

Am Ende der Meisterklasse wirst du die Gelegenheit bekommen, das Resultat deiner Arbeit in einem öffentlichen Konzert aller Teilnehmer unter Beweis zu stellen. Der Abend erreicht dann schließlich durch die Übergabe des Teilnahmezertifikats durch Prof. Hambitzer seinen Höhepunkt!

Zur Übersicht.



Sightseeing Trip durch die Bonner Region

 

Wenn du die Bonner Region noch nicht kennst, dann solltest du dir auf jeden Fall nicht dieses Angebot eines umfassenden Sightseeing Trips entgehen lassen!

Du und die anderen Teilnehmer werdet mit uns das Geburtshaus von Ludwig van Beethoven sowie den Sterbeort von Robert Schumann besuchen , wir machen einen Schiffsausflug über den Rhein zu einer kleinen mittelalterlichen Stadt und natürlich werden wir auch den Kölner Dom sowie die Hochschule für Musik und Tanz besuchen.

Wenn du zu diesem Meisterkurs gerne einen Freund/in, Eltern oder sonst jemanden mitnehmen möchtest oder wenn du gerne am Meisterkurs nur als Zuhörer ohne aktive Beteiligung teilnehmen möchtest, ist dies auch kein Problem!. Du oder deine Begleitung kann als passiver Teilnehmer an allen Dingen für einen niedrigeren Preis ebenso teilhaben.

Zur Übersicht.

 

 



Unterbringung

Die Unterbringung ist in einem 4-Sterne Hotel in Bonn, von dem aus man leicht zu Fuß zum Meisterkurs gelangen kann. Die Bonner Innenstadt ist ebenfalls zu Fuß zu erreichen oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln.
Als Verpflegung gibt es ein Frühstück im Hotel und zur Mittagszeit einen Snack im Musikstudio. Für das Abendessen stehen viele preiswerte und gute Restaurants in der Nähe zur Verfügung. Nähere Informationen werden nach der Anmeldung zur Verfügung gestellt.

Zur Übersicht.



Detaillierte Kursübersicht

Für alle, die von fern anreisen:
Samstag, 11. August 2018
Ankunft

Sonntag, 12. August 2018
– Kennenlernen bei Kaffee und Kuchen
– Konzert von Prof. Gerald Hambitzer

Montag, 13. August 2018
– Meisterklasse
Jeder aktive Teilnehmer erhält 60 Minuten Unterricht.
Du kannst beim Unterricht deiner Mitschüler zuhören.

Dienstag, 14. August 2018
– Übungstag
– Vortrag von Prof. Hambitzer über die Geschichte des Cembalos.
Jeder Teilnehmer wird gebeten, einen kleinen Vortrag zu diesem Thema vorzubereiten.
– Workshop mit Prof. Gerald Hambitzer: Wie stimme ich ein Cembalo? Was für Stimmungen gibt es?

Mittwoch, 15. August 2018
– Meisterklasse
Jeder aktive Teilnehmer erhält 60 Minuten Unterricht.
Du kannst beim Unterricht deiner Mitschüler zuhören.
– Präsentation des eigenen Fortschritts mit einem internes Vorspiel aller Teilnehmer.

Donnerstag, 16. August 2018
– Übungstag
– Workshop über den Aufbau eines Cembalos mit Prof. Gerald Hambitzer

Freitag, 17. August 2018
– Meisterklasse
Jeder aktive Teilnehmer erhält 60 Minuten Unterricht.
Du kannst beim Unterricht deiner Mitschüler zuhören.
– Präsentation des eigenen Fortschritts mit einem internes Vorspiel aller Teilnehmer.

Samstag, 18. August 2018
– Meisterklasse
Jeder aktive Teilnehmer erhält 30 Minuten Unterricht.
– Letzte Vorbereitungen für das Konzert
– Offizielles Abschlusskonzert am Abend vor öffentlichem Publikum!
Du erhälst ein Teilnahmezertifikat.

 

Ab Sonntag, 19. August, bis Freitag, 24. August: Geführter Sightseeing Trip zusammen mit den Mitschülern und Begleitern durch Bonn, Köln und die Umgebung.

Ein detaillierter Plan wird vorbereitet und später allen Teilnehmern zugeschickt.

Zur Übersicht.



Anreise

Bonn ist bequem mit der Bahn erreichbar und wir holen die Teilnehmer gerne am Bahnhof ab. Ebenso kann man auch mit dem Auto anreisen. Parkmöglichkeiten finden sich im Hotel sowie in der umliegenden Umgebung.

www.bahn.de

Zur Übersicht.

 



Anmeldung zur Meisterklasse

Es werden maximal 8 Personen zu dieser Meisterklasse zugelassen. Um eine Auswahl geeigneter Teilnehmer treffen zu können, bitten wir alle Bewerbe, ein Bewerbungsvideo zu drehen. Hierbei sollen insgesamt 3 Stücke aus 3 unterschiedlichen Epochen entweder am Cembalo oder am Klavier vorgespielt werden. Gerne kannst du dich im Video auch vorstellen, aber dies ist nicht strikt vorgeschrieben. Die Epochen, aus denen du wählen kannst sind folgende:

  • Frühbarock (Virginalisten, italienische und süddeutsche Meister)
  • Barock (Deutsche, italienische, französische und spanische Meister)
  • Frühklassik und empfindsamer Stil (Carl Philipp Emanuel Bach und Johann Christian Bach mit Sonaten und Fantasien)
  • Klassik (Wolfgang Amadeus Mozart, Joseph Haydn, etc. mit frühen Sonaten)

Die Bewerbungsfrist ist der 30. April 2018!

Bitte benutze kein elektronisches Keyboard!

Du kannst das Video z.B. bei YouTube hochladen (wenn du es nicht veröffentlichen möchtest, dann uploade es einfach als „nicht gelistet“). Vergiss nicht, dass du diese Stücke ebenfalls beim Meisterkurs üben wirst, also wähle etwas, das dir Spaß macht und das du gerne bei einem Konzert, bzw. Wettbewerb vortragen möchtest

Zur Anmeldung benutze bitte folgendes Kontaktformular:

Nachname (erforderlich)

Alter

Link zum Bewerbungsvideo (erforderlich)

Hier kannst du dich vorstellen:

Alternativ kannst du auch gerne eine E-Mail mit allen erforderlichen Daten an folgende Adresse schicken:

info@paque-klavier.de

Über deine Teilnahme werden wir dich bis spätestens den 7. Mai 2018 informieren. Sofern wir deine Videobewerbung akzeptieren, erhälst du in den darauffolgenden Tagen weitere Unterlagen als PDFs per E-Mail.

Zur Übersicht.



Preise

Der Preis für die aktive Teilnahme beträgt                                                            2310,- €
Der Preis für die passive Teilnahme beträgt                                                         1668,- €

Im Preis enthalten: Hotel, Meisterklasse, Sightseeing Trip

NICHT ENTHALTEN: Anreisekosten und die Verpflegung während des Aufenthalts (Ausnahme: Frühstück im Hotel und eine Kleinigkeit während der Meisterklasse) und während des Sightseeing Trips!

Teilnehmer werden nach Erhalt der Teilnahmebestätigung bis zum 15. Mai 2018 aufgefordert, die Hälfte des anfallenden Betrags auf das Konto des Musikstudios zu überweisen. Der Rest muss bis spätestens 2 Wochen vor Kursbeginn überwiesen werden.


Wir wünschen dir viel Glück bei der Bewerbung und freuen uns schon darauf, dich kennen zu lernen!

Herzlichst,
Gerald Hambitzer      &      Gabriele Paqué

 

Zur Übersicht.