Update 14.02.2016: Fotos von Samstag, 13. Februar 2016, 17 Uhr: Franziska Staubach und Ejow Meng spielen 4-händig am Klavier Stücke von Bach, Haydn, Chopin, Mozart, Schumann und Brahms

Franziska Staubach und Yihuo Meng - 2016
Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Update 14.02.2016

Gestern haben Franziska Staubach und Ejow Meng, die kurzfristig für Lisa Richter eingesprungen ist, ein fantastisches Konzert vorgetragen und dabei das Publikum verzaubert! Glänzender Höhepunkt unter anderen waren die Liebesliederwalzer von Johannes Brahms, welche vierhändig von beiden Pianistinnen vorgetragen wurden!

Franziska Staubach-Gabriele Paqué-Yihuo Meng - 2016

 


 

 

Liebe Musik- und Kunstfreunde,

Ich freue mich Ihnen zwei junge Pianistinnen vorstellen zu dürfen. Beide studieren an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln bei Prof. Gesa Lücker Klavier und haben die Zuhörer auch schon 2015 mit ihrem 4-händigen Spiel begeistert. Dieses Mal spielt jede von ihnen eine Konzerthälfte. Erleben Sie einen besonderen Nachmittag mit jungen und temperamentvollen Nachwuchsmusikerinnen!
Zu der aktuellen Ausstellung „SONNENGESANG“ mit der Künstlerin Elsbeth Tatarczyk-Welte können Sie eine außergewöhnliche Symbiose von Musik und Kunst erleben.

 

Programm

 Johann Sebastian Bach
aus dem Wohltemperierten Clavier I
Präludium und Fuge fis-Moll

 Josef Haydn
Sonate As-Dur Hob. XVI/46

 Frédéric Chopin
 Ballade No. 4  f-Moll op.52
 Etude op.25/5

Wolfgang Amadeus Mozart
Sonate Es-Dur KV 28

Adagio
Menuett I, Menuett II
Allegro

Robert Schumann
Nachtstücke op. 23
Gesänge der Frühe op. 133

Johannes Brahms
Den Liebesliederwalzer op.52 a

Um eine Spende für die Künstlerinnen wird gebeten!

 

im
Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14, 53115 Bonn

 

Franziska Staubach wurde im Januar 1992 in Ludwigsburg geboren. Aus einer deutsch-kroatischen Familie stammend, machte sie bereits mit vier Jahren erste Erfahrungen auf dem Klavier. 1997 bekam sie ihren ersten Klavierunterricht. Im Alter von zehn Jahren erhielt Franziska Staubach Geigenunterricht bei Michael Wieck in Stuttgart und zwei Jahre später erhielt sie zusätzlichen Orgelunterricht bei Christian Schmid. Ihre musikalischen Fähigkeiten auf dem Klavier konnte Franziska weiter bei Toshiko Yasuda-Brommer ausbauen, welche zu dieser Zeit an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart lehrte. In dieser Zeit erhielt Franziska sowohl im solistischen, als auch im kammermusikalischen Bereich zahlreiche Preise bei dem Jugendwettbewerb

„Tonkünstlerverband“ und bei „Jugend musiziert“. Weitere musikalische Impulse erhielt Franziska als langjährige Schülerin bei Prof. Daniel Röhm, bevor sie 2011 ihr Hochschulstudium an der HfMT in Köln bei Prof. Gesa Lücker begann. In dieser Zeit vertiefte sie ihre musikalischen Fähigkeiten bei zahlreichen Meisterkursen (u.a. Prof. Konrad Elser, Prof. Markus Bellheim, Eduard Zilberkant, Joseph Paratore). Im Sommer 2014 trat Franziska ihre erste private Konzertreise mit ihrer Duopartnerin Lisa Richter an, welche durch weitere Arbeit mit Joseph Paratore und Prof. Anthony Spiri unterstützt wird.

Außerdem erhielt Franziska Stipendien für den Oberstdorfer Musiksommer und die Sommerakademie in Salzburg. Seit Beginn ihres Studiums ist Franziska selbst an verschiedenen Musikschulen als Klavierpädagogin tätig, derzeit gibt sie ihr musikalisches Wissen an der Rheinischen Musikschule in Köln an ihre Klavierklasse weiter.

 

Lisa Richter (1991) erhielt 1997 ihren ersten Klavierunterricht an der Musikschule Iserlohn bei Aita Sibul. 2005 bis 2008 konnte sie ihre pianistischen Fähigkeiten bei Hans-Günther Weber an der Folkwang-Hochschule in Essen vertiefen. Seit 2010 studiert sie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln bei Prof. Gesa Lücker. Lisa Richter war bereits erfolgreiche Preisträgerin in diversen Wettbewerben und Teilnehmerin an zahlreichen Meisterkursen. Ihr Orchesterdebut erfolgte 2006 in der Essener Philharmonie. Außerdem erhielt sie im Jahr 2007 im Rahmen eines städtischen Musik-Wettbewerbs ein Stipendium des Zonta-Clubs Iserlohn. 2013 gründete sie zusammen mit Franziska Staubach das Klavierduo conSPIRIto, welches bereits Konzerte in ganz Deutschland gab und ein Stipendium der Internationalen Sommerakademie 2014 in Salzburg erhielt. Beide Pianistinnen werden derzeit von Prof. Anthony Spiri unterrichtet.

 

Demnächst:

Konzert am 27.Februar 2016

mit dem Sänger Jens Lauterbach und dem Trio “Réminiscence“ spielen Werke von L.v. Beethoven, J. Haydn u.a.

 

 

Ich freue  mich auf Ihr Kommen!
Herzlichst

Gabriele Paqué

 
Nach telefonischer Vereinbarung ist eine
Besichtigung der Galerie auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
0228-41076755

Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

NAVIGATION