Update 22.03.2016 – Fotos vom Konzert: Isabel Gabbe (Klavier) spielt Werke von Schumann, Guarnieri, Ravel, Bartók und Albéniz

Isabel-Gabbe-Porträt-alt-2016
Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

Update: 22.03.2016

Am 19. März spielte Isabel Gabbe ein Konzert der Spitzenklasse mit südamerikanischem Temperament und europäischem Raffinesse. Schumanns “Davidsbündler” meisterte die Pianistin bravourös in einem Mammutswerk von 45 minütiger Länge. Die zweite Hälfte überraschte mit südamerikanischen und europäischen Tänzen. So hörten die Zuschauer zum ersten Mal eine sehr seltene Vorführung von Guarnieri, die Forlane, die Ravel mit einem Augenzwinkern komponierte und die rumänischen Volkstänze von Bartók versprühten das slawische Temperament und musikalische Kraft. Bravo!

Isabel-Gabbe-Johannes-Paqué-2016     Isabel-Gabbe-2016
(Johannes Paqué und Isabel Gabbe)

 


 

Liebe Musik- und Kunstfreunde,
Ich freue mich ganz besonders Ihnen in diesem Konzert eine große Pianistin in meinem Musikstudio präsentieren zu können. Es ist mir ein zweites Mal gelungen, Isabel Gabbe, die schon viele Konzerte und Klavierkurse weltweit gegeben hat und seit einigen Jahren auch eine Lehrtätigkeit an der Folkwang Musikhochschule, Essen für das Fach Klavier inne hat, zu gewinnen. Lassen Sie sich an diesem Nachmittag in die außergewöhnliche Klangkunst dieser besonderen Pianistin entführen!

Zu der aktuellen Ausstellung „SONNENGESANG“ der Künstlerin Elsbeth Tatarczyk-Welte können Sie eine außergewöhnliche Symbiose von den Musik und Kunst erleben.

 

 

Programm

„Klaviertänze zum Frühlingserwachen“

Robert Schumann
Davidsbündler Tänze Op. 6

Camargo Guarnieri
Dansa negra

Maurice Ravel
Forlane (aus dem Tombeau de Couperin)

Béla Bartók
Rumänische Volkstänze

Isaac Manuel Francisco Albéniz
Suite española op. 4
Asturias
Castilla

Eintritt: 15,-€ und erm. 10,- €

im
Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14, 53115 Bonn

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten vorreservieren:
[contact-form-7 404 "Not Found"]

 

Isabel Gabbe
geboren in München von deutsch-französischer Herkunft, gehört zu den herausragenden Persönlichkeiten unter den Pianisten ihrer Generation. Als Solistin und Kammermusikerin ist sie Preisträgerin zahlreicher nationaler und internationaler Wettbewerbe und konzertiert in Deutschland, Frankreich, Spanien, Belgien, Italien, Österreich, Litauen, Brasilien und den U.S.A.. Sie hat bereits zahlreiche Rundfunk-und Fernsehaufnahmen eingespielt. Ihre Debut-CD erschien 2006 mit Suiten von Debussy, Ravel, Bach und Albéniz. Im November 2015 ist ihre letzte CD mit der Konzert-Lesung „Weihnachtsmann, mach Du das mal!“ erschienen. Isabel Gabbe trat in großen Sälen wie der Philharmonie Berlin, dem Konzerthaus Berlin, der Glocke Bremen, dem Teatro Guaira (größter Konzertsaal Südamerikas), dem Gasteig München und der Kölner Philharmonie auf. Die erfahrene Musikerin ist Dozentin für Klavier und Klavierdidaktik an der Folkwang Universität der Künste Essen, arbeitet regelmäßig für das Klavier-Festival Ruhr und leitet seit 2005 das von ihr gegründete Kammermusikfestival „Moments Musicaux“ in Frankreich. Sie gibt Meisterkurse und Fortbildungen im In- und Ausland.

 

Demnächst: 

Vernissage am 09. April 2016

mit dem Künstler Otto von Kotzebue „OST-WEST“

 

Ich freue  mich auf Ihr Kommen!
Herzlichst

Gabriele Paqué

Nach telefonischer Vereinbarung ist eine
Besichtigung der Galerie auch außerhalb der Öffnungszeiten möglich.
0228-41076755

Wenn Ihnen diese Veranstaltung gefällt, teilen Sie sie mit Ihren Freunden:
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on TumblrEmail this to someone

NAVIGATION