23.06.2018 – KONZERT: Antonia Miller (Klavier) präsentiert Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, C. Debussy und F. Chopin

Foto: Andreas Zacher

Zurück zur Startseite

Liebe Freunde der Musik,

An diesem Nachmittag möchte ich Ihnen die vielversprechende junge Pianistin Antonia Miller vorstellen, die sich bereits mit vielen Auftritten in Deutschland, der Niederlande, Spanien und der Schweiz sowie mit dem 2. Platz beim Bundespreis von “Jugend musiziert” und als Preisträgerin diverser anderer Wettbewerbe einen Namen machen konnte.
Sie studiert am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg bei Cristina Marton-Argerich, die selbst u.a. als Duo Partnerin von Martha Argerich und mit ihren Soloauftritten Berühmtheit erlangt hat. Antonia Miller ist neben ihren zahlreichen Konzertauftritten und ihrem Hochschulstudium weiterhin auch noch als Klavierlehrerin tätig, wobei besonders ihr Engagement in der Flüchtlingshilfe hervorzuheben ist.


Samstag, 23. Juni 2018

17 Uhr

Blücherstraße 14
53115 Bonn

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685 – 1750)
„Schafe werden sicher weiden“
Präludium und Fuge e- Moll BWV 855

Wolfgang Amadeus Mozart (1756 – 1791)
Rondo in D-Dur KV 485

Claude Debussy (1862 – 1918)
„Reflets dans l´eau“ aus Images I
„Mouvement”  aus Images I
„La plus que lente”

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
Etüde As- Dur op.25/1
Polonaise As- Dur op.53

PAUSE

Frédéric Chopin (1810 – 1849)
24 Preludes op.28

C-dur Agitato
a-moll Lento
G-dur Vivace
e-moll Largo
D-dur Allegro molto
h-moll Lento assai
A-dur Andantino
fis-moll Molto agitato
E-dur Largo
cis-moll Allegro molto
H-dur Vivace
gis-moll Presto
Fis-dur Lento
es-moll Allegro
Des-dur Sostenuto
b-moll Presto con fuoco
As-dur Allegretto
f-moll Allegro molto
Es-dur Vivace
c-moll Largo
B-dur Cantabile
g-moll Molto agitato
F-dur Moderato
d-moll Allegro appassionato

Eintritt frei – Spende erbeten

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen:
[contact-form-7 404 "Not Found"]

Hier können Sie außerdem den Newsletter abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.


Antonia Miller

Die Pianistin Antonia Miller ist 1994 in Deutschland geboren und begann mit 10 Jahren Klavier zu spielen. Mit 13 Jahren erhielt sie den Förderpreis der Fritz- und Liselotte-Hopf-Stiftung. Seit Oktober 2014 studiert sie im Hauptfach Klavier bei Cristina Marton-Argerich am Leopold-Mozart-Zentrum der Universität Augsburg. Davor war sie dort Jungstudentin bei Marcelo Amaral und Ernst Mauss.
Sie gewann 2014 in der Kategorie ‘Klavier Solo’ einen zweiten Bundespreis bei “Jugend musiziert” in Braunschweig. Beim Internationalen Klavierwettbewerb “Münchner Klavierpodium” 2016 wurde sie Preisträgerin und Gewinnerin von mehreren Sonderpreisen. Außerdem gewann sie 2016 den ersten Preis beim Augsburger Siegfried Gschwilm Klavierwettbewerb.
Antonia Miller besuchte Meisterkurse bei Prof. Andrzej Jasinski, Prof. Eldar Nebolsin, Janina Fialkowska, Joseph Paratore und Marta Gulyas.
2015 wurde sie als Stipendiatin bei Yehudi Menuhin – Live Music Now, Augsburg e.V. aufgenommen und spielte seitdem zahlreiche „Live Music Now“ Konzerte in unterschiedlichen Veranstaltungsorten und Institutionen in und um Augsburg.
Wichtige Auftritte führten Antonia Miller nach Berlin (Bechstein Centrum), Augsburg (Rokoko Saal, Parktheater und Schätzlerpalais), München (Steinway Haus ), Katharinensaal Rostock, Akademie am Meer Sylt, Schloss Höchstädt, Walburgis Saal in Singen, Odeon in Sindelfingen, Piano Fischer in Schwäbisch Hall, Barocksaal Schloss Tegernsee, Auditorium Maenne in Bruxelles, Fentener van Vlissingenzaal in Utrecht,  Alpnachstad (Schweiz) und zum Züricher Klavierfestival Klavierissimo. In 2018 wird Antonia Miller u.a. in Hamburg, Insel Mainau, Konstanz, Singen, Augsburg, Kaufbeuren, Bonn, Zürich, Utrecht (Nl), Breda (Nl), Barcelona und Tarragona (Spanien) konzertieren.
Antonia Miller unterrichtet an der Adpianum Klavierschule in München. Außerdem ist  sie bei der Stadt Augsburg angestellt, wo sie Flüchtlingskinder im Rahmen eines Flüchtlingsförderungsprojektes mit Klavierunterricht fördert.

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt! 

Aktuelle Ausstellung von Aleksandr Reznichenko mit Werken des Symbolismus / der Art Nouveau aus der Ukraine
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite


NAVIGATION