17.06.2018 – BENEFIZVERANSTALTUNG im Kammermusiksaal des Beethovenhauses: Kinder musizieren für Kinder in Süd-Afrika

Fotos: Jared Harding; Field Band Foundation

Zurück zur Startseite

Am 17. Juni 2018 veranstaltet das Bonner „Musikstudio und Galerie: Gabriele Paqué“ eine Benefizveranstaltung im Kammermusiksaal des Bonner Beethovenhauses, zu welcher wir Sie ganz herzlich einladen möchten.

Gewidmet ist diese Veranstaltung der Field Band Foundation, die auf der ganzen Welt tätig ist und Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Schichten das Erlernen von Musikinstrumenten ermöglicht. In Süd-Afrika wird dieses Projekt durch die Chamäleon-Stiftung mitfinanziert, woraus sich in Plettenberg Bay die Plett Field Band gegründet hat. Inzwischen feiern die Kinder große Erfolge mit öffentlichen Auftritten in Form von Konzerten, Paraden oder bei Sportveranstaltungen und die Musik ist ein Teil ihres Lebens geworden.
Musik ist eine universelle Sprache, die über kulturelle und sprachliche Grenzen sowie über Generationen hinweg emotional verständlich ist und die es uns ermöglicht, unsere innere Gefühlswelt nach außen zu tragen. Das Musizieren ist eine Quelle der inneren Lebensfreude, auf die wir in schlechten wie in guten Zeiten jederzeit zurückgreifen können, die uns Menschen zusammenbringt und dabei das Beste in uns zum Vorschein kommen lässt.
Die kleinen und großen Musiker, die an diesem Tag auftreten werden, wissen das aus eigener Hand und möchten mit ihrem Engagement den Kindern in Süd-Afrika helfen, damit diese auch weiterhin musizieren können und noch weitere Kinder in den Genuss des Musizierens kommen können. Unterstützt wird diese Veranstaltung auch von der chinesischen Schule „Happy Zentrum für Chinesischen Kulturaustausch“ aus Bonn, geleitet von Tina Hengxin Cui.
Wir bitten daher im Rahmen dieser Veranstaltung alle Besucher um Spenden, die allein der Plett Field Band zugutekommen werden. Prominente Gäste werden u.a. der Bürgermeister Reinhard Limbach und HE, Wenbo (Konsul für Kultur der VR China) sein.

„Soziale Integration und Entwicklung durch Tanz und Musik – Im südafrikanischen Plettenberg Bay haben sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche mit dem Eintritt in die Plett Field Band die Möglichkeit, verschiedene Instrumente zu erlernen und als große Musikgruppe aufzutreten. Die Kinder und Jugendlichen üben mit großer Begeisterung ihre Musikstücke ein und fehlen bei keinem Auftritt. Besonders Kinder aus ärmeren Familien sollen durch dieses Projekt die Möglichkeit zur persönlichen Weiterentwicklung und Fähigkeiten für die Zukunft erlangen. Neben dem Musikunterricht und den regelmäßigen Aufführungen gehören hierzu unter anderem Workshops zur Prävention von HIV und AIDS (ein Teil der Kinder ist HIV-positiv), Hilfe bei der Arbeitssuche und Programme zur Unterstützung von Kindern in Not. Die Field Band arbeitet das ganze Jahr über auf die National- und Regionalmeisterschaften von Südafrika hin, bei denen die Kinder ihre Fortschritte mit großem Paukenschlag präsentieren.“

Quelle: Chamäleon-Stiftung

Im Rahmen der Veranstaltungen werden Schüler meines Musikstudios sowie professionelle Pianisten auftreten. Zusammen mit Michelle Yen-Howland, die in meinem Musikstudio Klavier auf Englisch und Chinesisch unterrichtet sowie mit Franziska Staubach, die ebenfalls bei mir auf Deutsch unterrichtet (und im Rahmen der Veranstaltung ebenso ein Konzert spielen wird), haben wir ein wunderschönes Programm mit unseren Schülern (im Alter zwischen 5 und 16 Jahren) hierfür zusammengestellt, das viele kleine Konzerte und ein Musical umfasst. Drei Schüler von Michelle Yen-Howland sind bereits erstplatzierte Preisträger bei “Jugend musiziert” sowie bei “Vienna Grand Prize Virtuoso 2018” in ihrer Altersgruppe. Sie werden bei der Benefizveranstaltung natürlich auch zu hören sein!
Zum krönenden Abschluss konnten wir den berühmten Pianisten Walter Prossnitz aus der Schweiz mit ins Boot holen, der seine Gage für dieses Projekt spenden wird, sodass die Erlöse aus den Eintrittskarten (und Spenden für das Programm unserer jungen Schüler) komplett der Plett Field Band zukommen werden.
Im Kammermusiksaal des Beethovenhauses auftreten zu dürfen, war uns allen ein großes Anliegen und ist allein den Eltern unserer Schüler zu verdanken, die mit ihren Spenden schon vorab die Miete für die Räumlichkeiten finanzieren konnten.

Sonntag, 17.06.2018
„Kinder musizieren für Kinder in Süd-Afrika“

Beethoven Kammermusiksaal der Stadt Bonn
Bonngasse 24-26
53111 Bonn (Innenstadt)

öffentliche Verkehrsmittel: Haltestelle Bertha-von-Suttner-Platz / Beethovenhaus
Parkmöglichkeiten in der Friedensplatz Parkgarage oder Marktgarage

Beginn: 14 Uhr

 


Programm:

13:30 Uhr:
Einlass

14:00 Uhr:
Eröffnungskonzert mit Sissi Qi Wang (Gesang), Ryan Howland (Violine) und Ruiyang Wu (Klavier) mit anschließender Begrüßungsrede durch Gabriele Paqué
Ansprache der Ehrengäste: Bürgermeister Reinhard Limbach und HE, Wenbo (Konsul des chinesischen Konsulats aus Düsseldorf)

Grußwort der Plett Field Band und Chamäleon-Stiftung

Auftritt der kleinen Musikanten des Musikstudios (Konzerte und Musical)
Schülerinnen und Schüler von Michelle Yen-Howland und von Franziska Staubach

17:00 Uhr:
Musik verbindet!
Kinder unterschiedlicher Nationen musizieren und malen zusammen.
Ein Projekt der chinesischen Schule „Happy Zentrum für Chinesischen Kulturaustausch“ in Kooperation mit dem Musikstudio.

18:00 Uhr:
KONZERT mit Ryan Howland (Violine) und Walter Prossnitz (Klavier)
Sonate von Johannes Brahms für Violine und Klavier

18:45 Uhr:
KONZERT mit Franziska Staubach am Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven und Franz Liszt

Alle Konzerte bis 20:00 Uhr sind kostenlos!
Es wird um Spenden gebeten

20:00 Uhr:
KONZERT mit Walter Prossnitz am Klavier
Werke von Ludwig van Beethoven, Claude Debussy, Frédéric Chopin und Walter Prossnitz
Das gesamte Programm finden Sie weiter unten auf der Seite.
Eintritt: 20,-€ / 10,-€ erm.

Alle Erlöse kommen der Plett Field Band zu!


Kinder laufen für Kinder in Süd-Afrika

Eine Woche zuvor findet außerdem auch noch ein 2km Marathon zugunsten der Plett Field Band statt! Jeder, der Spaß am Laufen hat und das auch noch für einen guten Zweck, ist herzlich dazu eingeladen! Der Treffpunkt ist die Bonn International School:

Sonntag, 10. Juni 2018
13 Uhr

Bonn International School
Marthin-Luther-King-Str. 14
53175 Bonn

Teilnahmegebühr: 5€


20 Uhr
Konzert von Walter Prossnitz

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate Op. 81a “Les Adieux”

– Das Lebewohl: – Adagio – Allegro
–  Abwesenheit: – Andante espressivo
– Das Wiedersehen: – Vivacissimamente

Claude Debussy (1862- 1818)
Préludes, Livre I

– Des pas sur la neige
– Ce qu’a vu le vent d’ouest
– L’isle joyeuse

PAUSE

Frédéric Chopin (1810- 1849) und Walter Prossnitz (* 1965)
“Préludes“ aus zwei Epochen

Walter Prossnitz spielt Préludes von Chopin und erklärt
wie diese als Inspiration für seine Préludes
(komponiert 1996-2016)
dienten.

Walter Prossnitz, geboren in Victoria (Kanada), wo er auch seinen ersten Klavierunterricht erhielt und studierte, gab sein Debut mit dem A-Dur Konzert von Liszt im Alter von 14 Jahren. Mit 17 gewann er den Grand Prix für alle Instrumenten Gattungen im kanadischen National Musikwettbewerb. Später den 1. Preis im Montreal Wettbewerb und machte mit 20 eine ausgedehnte China Tournee.
Seit vielen Jahren lebt er in der Schweiz. Von dort aus konzertierte er vor allem in Europa und Nordamerika. Er spielte 1992 und 1994 in der Carnegie Hall und wurde eingeladen Aufnahmen mit dem English Chamber Orchestra in London einzuspielen. Mit der Münchener Kammersinfonie spielte er als Solist auf Tourneen in Deutschland sowie in Spanien. In Zürich musizierte er mit dem Tonhallen – und Opern Orchester. Insgesamt wirkte er bei über 40 verschiedenen Klavierkonzerten mit. So als Solist in Klavierabenden oder als Kammermusikpartner z. B. von Bettina Boller, Christina Daletska, Hansheinz Schneeberger und Pieter Wisperwey ist er in Paris, Budapest, München, Nürnberg, Madrid, Palma de Mallorca, Venedig, Pisa und in vielen anderen Städten aufgetreten.
2016 gab er sein Début beim Beethovenfest in Bonn.
Zusammen mit seinen Konzerten gibt er auch gerne Meisterkurse, vor allem in der Schweiz, USA, und Kanada. Drei Jahre unterrichtete er an der Cadenza Summer School in London. Seit 1988 unterrichtet er am Konservatorium Zürich.
Walter Prossnitz ist ein vielseitiger Mensch – er ist als Erfinder von Brettspielen und Logikpuzzles – tätig. Schreibt jetzt seine ersten E-Books, und hat mehrere Sonaten von Beethoven, Schubert, Liszt und Saint-Saens als Konzerte für Soloinstrument und Orchester umgeschrieben.

 


Ich freue mich darauf, Sie bei der Veranstaltung begrüßen zu dürfen!
Gabriele Paqué

 

Anfahrt:

Beethoven Kammermusiksaal der Stadt Bonn
Bonngasse 24-26

53111 Bonn (Innenstadt)

öffentliche Verkehrsmittel: Haltestelle Bertha-von-Suttner-Platz / Beethovenhaus
Parkmöglichkeiten in der Friedensplatz Parkgarage oder Marktgarage

Das nächste Konzert findet 23. Juni 2018 um 17 Uhr statt.
Antonia Miller spielt am Klavier Werke von J. S. Bach, W. A. Mozart, C. Debussy und F. Chopin

Aktuelle Ausstellung von Aleksandr Reznichenko mit Werken des Symbolismus / der Art Nouveau aus der Ukraine
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite


NAVIGATION