Update 23.08.2020 – Foto vom Event: “Die Geschichte der Klarinette” – Ein musikalischer Vortrag unserer neuen Lehrkraft Lisa Shklyaver

Foto: Johannes Paqué

Zurück zur Startseite

Liebe Freunde der Musik,

Am Samstag, den 22. August 2020 fand der Einführungsvortrag unserer neuen Lehrkraft Lisa Shklyaver statt, der von der Geschichte der Klarinette handelte. Hierfür hatte sie aus ihrer Sammlung gleich ein ganzes Sortiment an verschiedensten Klarinetten mitgebracht, die in ihrer Bauweise sehr schön die Evolution dieses noch relativ neuen Instruments nachvollziehen lassen.
Ihren eigentlichen Ursprung fand die Klarinette um 1700 in einem Instrument, das noch viel mehr einer kurzen Flöte glich. Doch mit steigender Popularität wuchs auch der Erfindungsreichtum der Instrumentenbauer und so wurde das Instrument nicht nur länger, sondern technisch immer komplexer, wie unschwer an den heutigen Klarinetten mit den sogenannten Klappen zu erkennen ist. Sehr bedeutend waren zudem Wolfgang Amadeus Mozart sowie sein Schwager Carl Maria von Weber, die ihr sodann auch eine immer wichtigere Rolle in ihren Kompositionen zugedacht hatten. Heute sind ein Orchester sowie kleinere Ensembles und auch Solo-Konzerte kaum noch vorstellbar ohne sie und auch für die moderne Musik, insbesondere den Jazz, spielt sie eine wichtige Rolle, entwickelte sich doch das Saxophon aus ihr heraus!

In ihrer umfassenden musikalischen Ausbildung, die Lisa Shklyaver zuerst  in Russland begann und dann in Deutschland fortsetzte, erwarb sie neben ihrem Klarinettenstudium auch umfangreiche Kenntnisse für den Blockflöten- und Saxophonunterricht. Ihre Spezialisierung auf die Geschichte der Klarinette und damit einhergehend der alten Aufführungspraxis hat sie zudem zu einer ausgewiesenen Expertin für historische Klarinetten gemacht. Somit ist es uns eine große Freude und Ehre, sie als Lehrerin für alle 3 Instrumente in unserem Musikstudio gewonnen zu haben.

Lisa Shklyaver unterrichtet immer Montags von 15:00 bis 20:00 Uhr im Musikstudio.


Liebe Freunde der Musik,

Das Musikstudio erweitert sein musikalisches Repertoire. Wir stellen unsere neue Lehrerin für Klarinette Lisa Shklyaver vor. Die aus Russland stammende Klarinettistin tritt weltweit als Solistin, unter anderem mit der Anima Eterna Brügge, in den bedeutendsten Konzertsälen auf.
Das Musikstudio und Frau Shklyaver laden ein zu einem einstündigen Vortrag über das Instrument Klarinette – seine Geschichte, Entwicklung und ihren Klang.

Lisa Shklyaver schreibt ihren Vortrag Folgendes:

“Was wissen wir über eine Klarinette? Sie gehört zur Gruppe der Holzblasinstrumenten, ist aus Holz gebaut und hat viele Klappen. Sie hört man im Symphonieorchester sowie als Teil eines Kammermusikensembles oder einer Blaskapelle. Jedoch gehen die Eigenschaften und Charakteristiken dieses Instrumentes viel weiter darüber hinaus.
Im Laufe ihrer Geschichte hat die Klarinette viele Experimente, glückliche und auch traurige Momente erlebt. Es gab einige Klarinetten die bald nach ihrer Geburt in Vergessenheit geraten sind und heutzutage gar nicht mehr existieren. Man kann sie als ein Ausstellungsstück in Museen beschauen, aber nie wieder wird man ihren ursprünglichen Klang vernehmen können. Es gibt auch Klarinetten, die sich gerade aufgrund der ganzen Turbulenz um ihre Geschichte überhaupt derart entwickeln konnten. Die moderne Musikwelt wäre ohne sie unvorstellbar.
Wie inspirierend kann der Klang einer Klarinette sein? Aus der Freundschaft eines Komponisten und eines Klarinettenvirtuosen haben sich geniale Werke der Kammermusik ergeben. Liebevoll, zart, feurig, unruhig, zornig, rufend, leidenschaftlich – all das und noch viel mehr kann Klarinette – ein Instrument einer relativ kurzen aber gleichzeitig sehr spannenden Entwicklungsgeschichte.”

Der Eintritt ist frei! Der Vortrag findet einmal um 15:00 Uhr und um 17:00 Uhr statt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist nur möglich mit einer Vorherigen Anmeldung!
Es gilt Maskenpflicht bis zu den Sitzplätzen!


Samstag, 22. August 2020

15:00 und 17:00 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Anmeldung zum Vortrag um 15:00 Uhr:

Name (benötigt)

Anzahl der Personen (benötigt)

Telefon (optional)

_____________________________________________________

Anmeldung zum Vortrag um 17:00 Uhr:

Name (benötigt)

Anzahl der Personen (benötigt)

Telefon (optional)


Lisa Shklyaver

Foto: Pressiana Petia

Lisa Shklyaver gehört zu den interessantesten Musikinterpreten ihrer Generation. Sie ist im Bereich „Historische Aufführungspraxis“ von  frühklassischen Werken bis zum Repertoire des 21. Jahrhunderts sowohl musikalisch als auch mit entsprechenden zeitgenössischen  Instrumenten zuhause.
Die in Russland geborene Klarinettistin Lisa Shklyaver wuchs in einer Musikerfamilie auf. Sie bekam ihren ersten Klavierunterricht im Alter von vier Jahren von ihrem Vater Igor Shklyaver. Sieben Jahre später begann sie ihre Klarinettenausbildung bei ihrem Großvater Joseph Shklyaver, studierte weiter Klarinette in St.-Petersburg bei Prof. Valeriy Besrutschenko, in Karlsruhe bei Prof. Wolfgang Meyer und in Trossingen bei Prof. Chen Halevi (moderne Klarinette) und Prof. Dr. Ernst Schlader (historische Klarinette).
Regelmäßig spielt Lisa Shklyaver mit verschiedenen Orchestern zusammen wie Anima Eterna Brugge, Elbipolis Hamburg, Göttinger Barockorchester, L’Arte del Mondo, Concerto Classico Frankfurt. Internationale Tourneen führen sie an bedeutende Konzertsäle der Welt u. A. Kölner Philharmonie, Concertgebow Brügge, Beethovenhalle Bonn, Opéra de Dijon, Lincoln Centre New York, Rudolfinum Prag, Salle Pleyel Paris, Frauenkirche Dresden, KKL Luzern, Elbphilharmonie Hamburg, Opera House Sydney. Sie ist bei Festivals wie Musikfestspiele Potsdam Sanssouci, Schleswig-Holstein Musikfestival, Kulturwald – Festspiele Bayrischer Wald, La Chaise Dieu, Festival Internacional Cervantino (Mexico) ebenfalls als  Solistin und Kammermusikpartnerin zu hören.
Unter Anderem führte Lisa Shklyaver als Solistin auf historischer Bassettklarinette das Konzert in A-Dur KV 622 für Klarinette und Orchester von Wolfgang Amadeus Mozart mit Anima Eterna Brügge unter der Leitung von Jos van Immerseel in London, Antwerpen und München auf.
Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 11.11.2014: „Und am Ende spielt Lisa Shklyaver Mozarts Klarinettenkonzert als Gesang aus den Tiefen der Menschlichkeit“.


Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt!

 

Das nächste Konzert findet am 29. August 2020 um 17:00 und 20:00 Uhr statt: “Kurt, Weill er mehr ist ….” – mit Simone Hirsch (Sopran), Ira Givol (Violoncello) und Nare Karoyan (Klavier)

Aktuelle Ausstellung: Zu Ehren Beethovens – Eine Sammelausstellung
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite