ABGESAGT – 27.06.2020 – KONZERT: Joanna Sochacka (Klavier) spielt Werke von L. v. Beethoven, B. Bartók and F. Chopin

Zurück zur Startseite

Leider ist dieses Konzerte abgesagt. Wir bemühen uns, dass es einem späteren Termin stattfinden kann.

 

Liebe Musik- und Kunstfreunde,

Vielleicht hatten Sie ja bereits letztes Jahr im Juli das große Glück, diese hervorragende Pianistin hören zu können, als sie im Rahmen des Internationalen Kreutzer Wettbewerbs im Beethoven Kammermusiksaal aufgetreten ist und dabei eine hervorragende Kritik im General Anzeiger erhielt.
Falls dies nicht der Fall ist, dann haben Sie heute die Gelegenheit, Joanna Sochacka im Musikstudio zu erleben! Mit Werken von B. Bartók, F. Chopin und natürlich L. v. Beethoven kann dieser Nachmittag eigentlich nur eine wahre Freude werden!

Zudem ist dies noch einmal eine gute Gelegenheit, die Ausstellung “Ein Lied der Träume” der Künstlerin Natalia Simonenko zu genießen, die nur noch bis zum 4. April andauern wird!

Hier der Artikel zu ihrem letzten Konzert:


Samstag, 27. Juni 2020

17:00 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Programm:

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate in A -Dur op. 101
– Allegretto, ma non troppo
– Vivace, alla marcia
– Adagio, ma non troppo, con affetto
– Allegro

Béla Bartók (1881-1945)
Suite ,,In der Freien” Sz. 81

PAUSE

Frédéric Chopin (1810-1849)
24 Préludes op.28

Eintritt: 20,- € / 10,- € ermäßigt

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren:

Konzert abgesagt.


Joanna Sochacka

Foto: Ewa Kubiak

Joanna Sochacka studiert derzeit an der Haute École de Musique de Genève bei Fabrizio Chiovetta und promoviert an der Musikakademie von K.G. Bacewicz in Lodz mit Hanna Holeksa. Sie absolvierte ihr Studium an der Musikakademie in Krakau bei Andrzej Pikul (Diplom mit Auszeichnung).
Joanna ist bereits eine sehr erfolgreiche darstellende Künstlerin. Bisher spielte sie in Ländern wie Israel, Frankreich, der Schweiz, Österreich, den USA, Moldawien, Estland, Italien, Spanien, England, der Tschechischen Republik und Deutschland. Sie spielte in vielen renommierten Konzertsälen in Polen und im Ausland, darunter in der Carnegie Hall in New York, in der Royal Albert Hall in London, in der Sala cu’Orga in Moldawien, in der Liszt Concert Hall in Raiding, in der National Philharmonic Hall in Warschau und im National Forum of Music in Wroclaw , Philharmonie in Lodz, Philharmonie in Kielce, Philharmonie in Krakau, Villa Atma in Zakopane sowie im Frederic Chopin Museum in Tamka in Warschau. Sie nimmt regelmäßig an vielen internationalen Klavierfestivals teil, darunter das Internationale Klavierfestival in Krakau, das Festival „August der Talente“ in Katowice, das Festival „Sommermusik“ in Przemysl sowie das Festival „Chopin-Abende“ in Warschau.
Joanna ist Preisträgerin zahlreicher internationaler und nationaler Klavierwettbewerbe, darunter des IV. Internationalen Klavierwettbewerbs “Ischia” in Neapel (II. Preis), des Golden Classical Music Awards in New York (II. Preis) und des Internationalen Chopin-Klavierwettbewerbs in Szafarnia (III Preis), Grand Prize Virtuoso London (I Preis), Emma Altberg Wettbewerb in Lodz (I Preis), Internationaler Chopin Wettbewerb in Narva, Estland (Auszeichnung und Sonderpreis), Internationaler Moritz Moszkowski Klavierwettbewerb in Kielce (II. Preis) Preis), Internationaler Juliusz Zarębski Wettbewerb in Warschau (II Preis), Halina Czerny-Stefańska Chopin Klavierwettbewerb in Krakau (I Preis) und Internationaler Klavierwettbewerb in Castellana Grotte, Italien (I Preis) sowie des Akademiekonzertwettbewerbs in Krakau (I Preis und Debütantin des Krakauer Philharmonischen Orchesters).
Sie erhielt Stipendien diverser Stiftungen und von 2008 bis 2012 wurde sie vom polnischen Nationalfonds für talentierte Kinder unterstützt. Sie erhielt mehrere “Sapere auso” -Preise für talentierte Musiker (2009, 2010, 2011, 2016), ein Dartington Trust-Stipendium (2007, 2013), ein Stipendium des Institute of Adam Mickiewicz (2010), der Julian Cochran Foundation (2019) und Rita Zimmermann Musik-Stiftung (2019). Sie erhielt Stipendien für sehr angesehene Meisterklassen, darunter das Musikfestival ,,Music Summer”in Dartington (2013), die Internationalen Meisterklassen für Klavier in Malaga (2015) und die Tel Hai-Meisterklassen für Klavier in Israel (2017).
Darüber hinaus nahm sie an zahlreichen Meisterkursen teil und vertiefte ihre Fähigkeiten bei vielen hervorragenden Lehrern, darunter Dmitrij Bashkirov, Jura Margulis, Jean Marc Luisada, Dina Yoffe, Anna Malikova, Kevin Kenner, Tatiana Zelikman, Ronan O’Hora, Victor Derevianko, Daniel Blumenthal und Aquiles Delle Vigne, Janusz Olejniczak, Akiko Ebi, Paul Badura-Skoda, Victor Derevianko, Tamas Ungar, Joaquín Soriano, Ralf Nattkemper, Andrzej Jasinski, Piotr Paleczny, Stanisław Tichonow, Uta Way und Waldemar Wojtal, Vida Vujic Konstino Tamara Stefanowitsch, Carlos Cebro, Elza Kolodin und Lilja Zilberstein.


 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt!

 

Aktuelle Ausstellung: Natalia Simonenko präsentiert “Ein Lied der Träume”
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite