Update 19.11.2019 – Fotos vom KONZERT: Studenten von Prof. Gesa Lücker spielen das “Wohltemperierte Clavier Band II” von J.S. Bach

Fotos: Johannes Paqué

Zurück zur Startseite

Liebe Freunde der wohl intonierten Instrumente,

Das Dritte Konzert am 16.November 2019 war allein Johann Sebastian Bach gewidmet. Prof. Gesa Lücker der Hochschule für Musik und Tanz in Köln war zu Gast mit ihren Studenten, darunter auch die hier unterrichtende Lehrerin Yizhuo Meng, im Musikstudio Gabriele Paqué.

Insgesamt 14 Spielerinnen und Spieler spielten abwechselnd vom Blatt oder sogar auswendig 1 oder 2 Präludien und Fugen aus dem “Wohltemperierten Clavier Band II”. Das komplette Werk hintereinander gespielt zu hören wurde zu einem großen Ereignis für die Studenten, der Lehrerin und natürlich auch für das Publikum. Zu keiner Sekunde stellte sich da etwa Langeweile ein. Dieses komplexe Werk bietet für den Spieler und Hörer höchste Anforderungen und man wird des Hörens oder Lernens niemals überdrüssig.
Die 24 Präludien und Fugen hat J.S. Bach jeweils zu einem kleinen Kunstwerk erschaffen. Die wechselnden Tonarten in Dur und Moll chromatisch aufwärts sortiert, bieten eine Vielzahl von unterschiedlichen kompositorischen Ereignissen und Stile, die den Spieler dazu befähigen sollen, sich auch in die unterschiedlichen Charaktere der Tonarten und Stile der Zeit zu üben.
Dies ist leichter gesagt als getan. Stellen doch jedes Präludium und Fuge den Spieler vor eine immense Aufgabe, das Werk „richtig“ zu interpretieren und dies auch noch mit technisch sehr hohen Ansprüchen. Mit großem Fingerspitzengefühl, musikalisch informiertem Spiel der Alten Musik (dafür sorgte nicht nur Gesa Lücker sondern auch bei einigen interessierten Studenten Prof. Gerald Hambitzer, Professor für „Alte Musik“ an der Kölner Musikhochschule) klanglich, als auch musikalisch sowie technisch hervorragend vorbereitet, spielten die Studenten von Gesa Lücker ein sehr eindrucksvolles Konzert an diesem Nachmittag.

Es waren glückliche Momente des Hörens für das Publikum, welches die Spieler mit sehr viel Applaus belohnte.


Liebe Musikfreunde,

Ich freue mich, in diesem Jahr wieder die jungen und hochbegabten Studentinnen und Studenten der Musikhochschule Köln von Prof. Gesa Lücker in meinen Räumen begrüßen zu dürfen. Bereits 2015 trat Prof. Lückers Klasse mit dem Band 1 des “Wohltemperierten Claviers” von Johann Sebastian Bach auf. Nun ist endlich die Zeit gekommen für Band 2, den der Komponist 1740 und 1742 fertigstellte!
Freuen Sie sich auf die vielen Interpretationen dieser wunderbaren Musik!


Samstag, 16. November 2019

17:00 Uhr

im
Musikstudio & Galerie: Gabriele Paqué
Blücherstraße 14
53115 Bonn

Programm:

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Wohltemperiertes Clavier Bd. 2

1. Praeludium und Fuge I C Dur BWV 870

2. Praeludium und Fuge II c Moll BWV 871

3. Praeludium und Fuge III Cis Dur BWV 872

4. Praeludium und Fuge IV cis Moll BWV 873

5. Praeludium und Fuge V D Dur BWV 874

6. Praeludium und Fuge VI d Moll BWV 875

7. Praeludium und Fuge VII Es Dur BWV 876

8. Praeludium und Fuge VIII dis Moll BWV 877

9. Praeludium und Fuge IX E Dur BWV 878

10. Praeludium und Fuge X e Moll BWV 879

11.Praeludium und Fuge XI F Dur BWV 880

12. Praeludium und Fuge XII f Moll BWV 881 Bearbeitung für eine Hand von Hochstetter

Pause

13. Praeludium und Fuge XIII Fis-Dur BWV 882

14. Praeludium und Fuge XIV fis Moll BWV 883

15. Praeludium und Fuge XV G Dur BWV 884

16. Präludium und Fuge XVI g Moll / g minor BWV 885

17. Praeludium und Fuge XVII As Dur BWV 886

18. Präludium und Fuge XVIII gis-Moll BWV 887

19. Praeludium und Fuge XIX A Dur / A Major BWV 888

20. Präludium und Fuge XX a Moll BWV 889

21. Praeludium und Fuge XXI B Dur BWV 890

22. Praeludium und Fuge XXII b Moll / b flat minor BWV 891

23. Praeludium und Fuge XXIII H Dur BWV 892

24. Praeludium und Fuge XXIV h Moll / b minor BWV 893

Eintritt: 10,- €

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren:

[contact-form-7 404 "Not Found"]


 

Ich freue mich auf Ihren Besuch!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt!

Aktuelle Ausstellung: Victor Shtivelberg präsentiert “Watching and Listening”
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite


NAVIGATION