17.11.2018 – KONZERT: Yuko Inoue präsentiert auf dem Hammerklavier Werke von C. P. E. Bach und L. v. Beethoven

Foto: Ketil Haugsand

Zurück zur Startseite

Liebe Freunde der Musik,

Zuletzt spielte Yuko Inoue 2016 im Musikstudio und überzeugte das Publikum mit ihrer großen musikalischen Begabung und ihrer Liebe zu der alten Musik. In der Zwischenzeit hat sie ihr Konzertexamen bei Prof. Gerald Hambitzer mit Auszeichnung gemacht und somit ist sie zugleich die erste Musikerin, die an der Hochschule für Musik und Tanz in Köln überhaupt ein Konzertexamen auf diesem Instrument machte. Ihre klangliche Brillanz und technische Raffinesse sucht ihresgleichen, weshalb ich jedem Musikliebhaber dieses Konzert wärmstens empfehlen möchte!


Samstag, 17. November 2018

17 Uhr

Blücherstraße 14
53115 Bonn

Programm:

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788)

Sonata g-moll  Wq.65/17

I. Allegro
II. Adagio
III. Allegro assai

Petites Pieces perl il cembalo solo Wq.117

I. La Prinzette : Allegretto  F-dur
II. L’Aly Rupalich : Allegro assai  C-dur
III. La Gleim : Allegro grazioso  a-moll
IV. L’Irresolution : Allegro  G-dur
V. La Stahl : Grave  d-moll
VI. La Buchholtz : Allegro  d-moll
VII. La Borchward : Polonaise  G-dur & La Boehmer : ‘Mourky Prestissimo  D-dur

PAUSE

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

Sonata F-dur  Op.10-2

I. Allegro
II. Allegretto
III. Presto


7 Bagatellen Op.33

I.Andante grazioso quasi allegretto  Es-dur
II.Scherzo: Allegro C-dur
III.Allegretto  F-dur
IV.Andante  A-dur
V.Allegro ma non troppo  C-dur
VI.Allegretto quasi andante  D-dur
VII.Presto  As-dur

Rondo alla ingharese quasi un capriccio 
(„Die Wut über den verlorenen Groschen“ G-dur  Op.126 )

Eintritt: 18,-€, 10,-€ erm.

Mit dem ausfüllen der unteren Felder können Sie sich bequem Karten reservieren. Bitte beachten Sie unsere Datenschutz-Bestimmungen:

Name (benötigt)

Anzahl der Personen (benötigt)

Telefon (optional)


Hier können Sie außerdem den Newsletter abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.


Yuko Inoue

Foto: Ketil Haugsand

Yuko Inoue´s enorm breit gefächerte Begabung zeigte sich schon in ihrer Kindheit. So führte ihr überdurchschnittliches Talent bereits im Alter von sechs Jahren zu ersten Auftritten. Nach ihrem Bachelor-Abschluss am Music College of Tokyo und während ihrer Zeit als Laureatin bei mehreren Klavier- und Kammermusikwettbewerben begann sie sich für historische Tasten-instrumente zu interessieren. Sie schloss ihr Studium dort mit dem Master of Music für Cembalo ab.
Neben ihren Studien beschäftigt sie sich gerne auch mit musikwissenschaftlichen Themen, z.B.  in einem speziellen Curriculum über den Fantasia-Stil in C.P.E. Bach´s Kompositionen. Nach ihrem Debütkonzert im Jahr 2004 hat sich Yuko Inoue schnell als Cembalistin und Fortepianistin etabliert. Mit zahlreichen Auftritten als Solistin wie auch in der Kammermusik – in Japan wie auch in Europa, u.a. mit der Klassischen Philharmonie Bonn, dem Kölner Kammerorchester, dem Sinfonieorchester Aachen dem Barockorchester Norwegen sowie auf dem Utrecht Festival voor Oude Muziek. Obwohl ihr weitreichendes Repertoire alle wichtigen Eckpfeiler der französischen, italienischen und deutschen Literatur umfasst, hat ihr großes Interesse an den Werken von CPE Bach und der Familie Bach sie dazu geführt, deren Musik für beide Instrumente gleichermaßen zu interpretieren. Darin ist  sie einzigartig unter den jüngeren Darstellern von heute.
Alte Musik studierte sie bei Prof. Dr. Ketil Haugsand und schloss mit dem Master of Music in Fortepiano und mit Konzertexamen an der Hochschule für Musik und Tanz Köln ab. Seit 2015 ist sie Continuo-Spielerin für den Ringve International Summer Course für Alte Musik in Trondheim, Norwegen. Frau Inoue lebt heute in Köln, sie gibt Konzerte und arbeitet an CD- Aufnahmen. Im Herbst 2018 wird ihre erste CD (Simax) erscheinen: “The Art of Emotion” bringt zu Gehör, wie  Yuko Inoue auf unvergleichliche Art und Weise dem Hammerklavier sämtliche Emotionen der Musik entlockt.

Yuko Inoue offizielle Homepage finden Sie unter https://www.cembalino.com

Ich freue mich auf Ihr Kommen!

Herzlichst
Gabriele Paqué

Hinweis Parken!
Parkmöglichkeiten in Bonn-Poppelsdorf, ca. 10 Gehminuten von der Blücherstraße entfernt!

Aktuelle Ausstellung von Stephanie Binding mit dem Titel “Von Städten und Menschen”
Samtags ist die Galerie von 14-18 Uhr geöffnet.
Nach telefonischer Absprache kann die Ausstellung auch zu anderen Zeiten besichtigt werden.
Blücherstr. 14, 53115 Bonn
Telefon: 0228-41076755

Zurück zur Startseite