Zu Gast bei der Vergabe des 1. internationalen Beethovenpreises an Aeham Ahmad. Mit Martha Argerich…

v. l. n. r.: Johannes Paqué, Gabriele Paqué, Aeham Ahmad

 

Liebe Musik- und Kunstfreunde,

am 18. Dezember 2015 fand ein Benefizkonzert zugunsten junger Flüchtlinge in der Kunst- und Ausstellungshalle der BRD statt. Zudem wurde hier zum 1. Mal der Beethoven Sonderpreis an Aeham Ahmad vergeben. Ein junger syrischer Musiker mit palästinensischen Wurzeln aus Damaskus, der in den andauernden Kriegswirren draußen auf der Straße mit dem Klavier herumzog und vor allem den Kindern dort Freude brachte. Inzwischen lebt er als Flüchtling in Deutschland. Der Höhepunkt dieses Abends bildete ein gemeinsamer Auftritt mit seinen beiden Lehrern aus Damaskus Ibrahim Keivo (Gesang und Saz, ein gitarrenähnliches Instrument) und Kinan Azmeh (Klarinette).
Wir wünschen Aeham Ahmad alles Gute für die Zukunft und dass er in Deutschland ein friedliches und liebevolles neues Zuhause findet und auch bald seine Familie wiedersehen kann!

Viele Musiker traten während diesem besonderen Benefizkonzert auf, unter anderem auch die weltbekannte Pianistin Martha Agerich. Wir hoffen sehr, dass sie wieder bald den Weg nach Bonn finden wird…

Gabriele-Paqué---Johannes-Paqué---Martha-Argerich---Beethovenpreis---2015
v. l. n. r.: Johannes Paqué, Martha Argerich, Gabriele Paqué

An dieser Stelle möchte ich Ihnen noch eine besinnliche Weihnachtszeit wünschen und einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2016!

Ihre

Gabriele Paqué